Die Szekula-Familie von Briefmarkenhändlern

EN / DE

Diese Website ist den in Ungarn geborenen Briefmarkenhändlern Béla, Géza, Eugen und Frank Sekula gewidmet. Jeder von ihnen betrieb sein eigenes Briefmarkengeschäft mit Schwerpunkt auf internationalem Briefmarkenhandel, angetrieben wohl eher von der Liebe zum Geld als zu Briefmarken. Alle vier nahmen die Schweizer Staatsbürgerschaft an und waren zu einer Zeit in Luzern ansässig. Insbesondere Bélas kreative Geschäftsideen lösten während seiner Karriere mehr als einen philatelistischen Skandal aus. Und dennoch – ohne die Sekula-Brüder wäre die Geschichte der Philatelie wohl deutlich ärmer.


Lucerne villa and two Budapest office scenes Villa Sonnenhof reception room cash office dispatch room accounting the management owner’s office